Blutdruck

Andauernd erhöhter Blutdruck verschleißt die Blutgefäße rascher. Unter erhöhtem Druck verlieren die Gefäßwände ihre Elastizität, sie werden steif und dick. Sie verkalken und verlegen sich, manchmal platzen sie sogar. Mit höherem Blutdruck nehmen die Lebenserwartung und die qualitätsreiche Lebenszeit drastisch ab.

Vorübergehende Blutdruckerhöhung: Wenn die Blutgefäße gesund sind, wie bei einem jungen Sportler, dann werden für kurze Zeit (Stunden) auch sehr hohe Blutdrücke (Werte über 220/120 mmHg) problemlos vertragen.

internist steyr werner brunhuber

Normal ist die Blutdruckregulation, wenn von 30 in ruhiger Atmosphäre gemessenen Drücken weniger als die Hälfte über 130/80 mmHg liegen. Dabei ist es egal, ob die Drücke systolisch und/oder diastolisch erhöht sind.

Unter Einnahme von Blutdruck-Medikamenten sollte der Blutdruck immer < 140/90 sein.